Netbook und Tablet-PC in Einem: Dell Inspiron Duo

Das Dell Inspiron Duo ist nun im Handel. Das Netbook lässt sich schnell zu einem Tablet-PC umformen. Da bekommt das iPad kalte Füße!

Der Tablet-PC läuft mit dem Betriebssystem Windows 7 und einem 1,5 GHz Prozessor. Außerdem mit an Bord:

  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • 10,1 Zoll Bildschirm (16:9)
  • Lautsprecher
  • 2 USB-Anschlüsse
  • WLAN (b/g/n), Bluetooth
  • SIM-Karten-Slot

Die Frage ist nun, ob sich eine Kombination aus beiden Geräten durchsetzen wird, da Windows (zur Zeit) noch nicht auf Tablet-PCs abgestimmt ist.

Dennoch arbeitet auch Microsoft an einem angepassten System für Tablet-PCs (und deren Prozessoren…).

Was haltet Ihr von einer solchen Kombination? Ist der Preis (ab 549€) gerechtfertigt?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Wie virtuelle Desktops die Verwendungsart eines Computers ändern werden

Paradigmen kommen oft in Zyklen. Ideen, die zu einem bestimmten Punkt beliebt waren, verblassen, b...

Neue Gerüchte um das iPad 3

  Schon vor einiger Zeit haben sich Gerüchte über das neuen Tablet PC von Apple verbreitet. D...

Apple hat in einem Rechtsstreit gegen Motorola verloren–Verkaufsstopp für iPhones und iPads

Nachdem Apple Samsung verklagt hatte und Samsung sein Tablet PC nicht mehr in Deutschland verkaufen...

  • Müller1555

    Ich finde ein Tablet-PC nicht schlecht.
    Aber es ersetzt kein Computer.

  • http://www.spataro.de/zeitgeist Nico

    Freikarten für alle möglichen Festivals 2011 gibts hier: http://www.spataro.de/zeitgeist/?cat=354

    LG, Nico