Bürgerkriege und moderne Mobiltelefone

Immer mehr Menschen kaufen sich neue Handys oder Smartphones. Manche besitzen sogar mehrere. Jedoch wisse viele nicht, dass die für die Produktion benötigten Metalle häufig unter Zwangsarbeit/Kinderarbeit in Afrika abgebaut werden.

Das Erste (ARD) hatte gestern einen interessanten Beitrag über dieses Thema in ihrem Magazin “PlusMinus” gezeigt. Die Thematik ist nicht neu, aber dennoch wird wieder einmal deutlich, dass diese Vorkommnisse schnell in Vergessenheit geraten.

Bürgerkriege Mobiltelefone Kinderarbeit

[Quelle: Video aus der ARD-Mediathek]

Der Beitrag regt zum Nachdenken an. Doch selbst Firmen hätten keinen Durchblick. Strengere Auflagen würden vielleicht Abhilfe schaffen.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Neuer Trend: Smartphones für Senioren

Von Seniorenhandys, das heißt sehr einfach zu bedienenden Mobiltelefonen für Senioren, haben d...

Samsung Galaxy S5 soll am 24. Februar 2014 vorgestellt werden

Über das neue Samsung Galaxy S5 werden immer mehr Gerüchte im Netz veröffentlicht. Das Top S...

LG G2 ausgepackt + Video Unboxing

Nun habe ich das LG G2 erhalten und ausgepackt. Zuerst sticht einem der entgegenkommende 5,2 Zoll gr...

  • Jon654

    Ich finde es nicht gut, dass die Verbraucher über diese Herstellungsmethoden so wenig informiert werden. Danke für den Hinweis! Ich denke aber das kontrollen auch nicht alles verhindern können.