Test: Der neue Sony Reader PRS-T2


Erst vor einigen Tagen habe ich euch den Sony PRS-T1 vorgestellt. In diesem Beitrag soll es nun um den Nachfolger gehen. Es handelt sich dabei um einen sehr guten eBook Reader, welcher ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt.

Besonderheiten sind u.a. der schnelle Browser, die Evernote-Anbindung und die Facebook-Verknüpfung. Nicht zu vergessen ist auch die Sony Reader typische Notizfunktion: Notizen und Anmerkungen lassen sich sehr gut eingeben – dies kann auch mit dem Stift erfolgen.

Videobericht

Technische Daten

Folgend noch ein paar technische Daten:

  • E-Ink Display mit IR Touchscreen
  • 15,2 cm / 6″ Display-Diagonale
  • Auflösung: 800 x 600
  • 2GB interner Speicher + microSD Slot
  • Formate (u.a.): PDF, Bilddateien, Ebup, txt

Fazit

Mit dem Sony PRS-T2 hat der Hersteller den Vorgänger noch etwas verbessert. Mit dem Sony Reader kann man derzeit nichts falsch machen, wenn man die Notizfunktionen und die offenen Dateiformate nutzen möchte. Lediglich eine Hintergrundbeleuchtung fehlt.

Was ist euer Favorit? Benötigt ihr einen Reader mit Hintergrundbeleuchtung? Und: Schätzt ihr die Offenheit dieses Readers (Formate, Android lässt sich freischalten)?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Die PlayStation 4 ist bald auch in Deutschland erhältlich

Viele Spieler warten gespannt auf die neue Sony Playstation 4. Am 15. November 2013 ist die Konsol...

eBook Reader Vergleich: Sony PRS-T1 vs. Sony PRS-T2

In den vergangenen Wochen haben wir immer wieder von den Sony eBook Readern berichtet. Dieser Artike...

eBook Reader Sony PRS-T2 Jailbreak / Root: Android nutzen + Video

Den Sony PRS-T2 haben wir euch schon hier vorgestellt. Es ist ein sehr guter eBook Reader mit eine...