Skype nun offen für Drittanbieter

Skype hat nun sein Protokoll für die (Bild-)Telefonie für Drittanbieter zur Verfügung gestellt. Die Anbieter können nun mithilfe des Developer Previews von SkypeKit 4.02 Funktionen von Skype in eigene Programme einbauen. Darüberhinaus steht auch noch eine “Skype Desktop API”, welche auch auf Mac und Linux Umgebungen läuft, zur Verfügung.

Mit diesem Schritt werden wohlmöglich bald neue Programme, welche Skype beinhalten, auf dem Markt kommen. Auch andere Hardwaregeräte könnten schon bald den Dienst nutzen.

Weitere Informationen stellt Skype hier (und hier) bereit.