Windows 8: Browserauswahl kommt per Update

Microsoft muss seinen Nutzern die Auswahl eines Browsers ermöglichen. Nachdem man Windows 8 installiert hatte, erhält man erst einmal keinen Hinweis. Der Internet Explorer kann – wie gewohnt – genutzt werden.

Nachdem allerdings ein paar Updates eingespielt werden – wird auch hier über Alternativen informiert:

Dabei wird der Internetbrowser lediglich von der Taskleiste entfernt. Danach kann ein Browser ausgewählt werden. Hier zeigt Microsoft ebenfalls die Auswahl.

Dies ist gerade für Menschen, welche nur den Internet Explorer kennen, hilfreich. Dennoch fragt man sich, warum dies überhaupt notwendig ist (EU-Gesetzt) oder warum nicht auch andere Hersteller (Apple iOS, Google Android) verpflichtet wurden?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Microsoft startet Office Online – Neustart für Web Office

Nach der Umbenennung von SkyDrive in OneDrive wurde nun auch das Web Office überarbeitet und he...

Aktion: Jetzt Microsoft Office 2010 günstig kaufen und Office 2013 kostenlos erhalten

Habt ihr noch keine vernünftige Office-Suite oder möchtet ihr euch eventuell Microsoft Office zu...

Windows RT: So lassen sich doch Desktop-Anwendungen ausführen

Es gibt Tablets, welche mit Windows RT arbeiten. Windows RT ist nahezu identisch mit Windows 8. Je...