Netzneutralität im Petitionsausschuss: Johannes Scheller zeigt mögliche Einschnitte in der Nutzung des Internets

Die Telekom möchte demnächst die Flatrates „beschneiden“ – d.h. die Geschwindigkeit nach einer bestimmten Datenmenge drosseln.

Dabei sollen allerdings bestimmte Dienste ausgenommen werden. Johannes Scheller hat daraufhin eine nun erfolgreiche Petition gestartet und wurde gestern vom Petitionsausschuss angehört.

Er erklärte die Gefahren für Start-Ups, kleineren Firmen und gemeinnützigen Organisationen, welche für schnelle Übertragungen kaum zahlen können. Im Raum steht zudem eine Verordnung, welche laut Scheller allerdings nicht ausreichend ist.

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Website des Deutschen Bundestages: Petition anzeigen.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Telekom versendet ab April 2014 nur noch verschlüsselt E-Mails

Die Deutsche Telekom sichert die Übertragung der E-Mails über SSL ab. Somit werden diese Daten...