Schlagwort-Archiv: app

Snapchat weitet Messenger Funktionen aus (+ Telefonie)

snapchat-press

Snapchat ist ursprünglich durch die Möglichkeit, selbst löschende Bilder zu versenden, bekannt geworden.

Nun rüstet Snapchat nach und es ist möglich, nicht nur Nachrichten, sondern auch Sprachaufnahmen oder Videoaufnahmen zu verschicken. Außerdem ist die neue Video- und Sprachtelefonie ab sofort verfügbar. Dies erinnert stark an die Funktionen bei Viber, WhatsApp und Facebook Messenger. Snapchat möchte demnach weitere Kompetenzfelder beschreiten – man kann auf die Akzeptanz der Nutzer gespannt sein!

Yuilop: Mit dem Smartphone / Tablet kostenlos telefonieren

Über Yuilop habe ich schon öfter berichtet: Es handelt sich um eine kostenlose App für Android und iOS. Mit dieser App ist es möglich, SMS kostenlos zu versenden. Außerdem steht ein interner Chat zur Verfügung.

Das System ist kostenlos – allerdings müssen Energiepunkte gesammelt werden (durch diverse Aktionen). Sprich: Man sollte nicht zu leichtsinnig das Guthaben verbrauchen (echte SMS).

Yuilop wirbt mit einem aussagekräftigen Plakat – die Telefonkosten könnten gesenkt werden:

Nun ist das kostenlose Telefonieren zwischen Yuilop-Mitgliedern möglich. Bald sollen auch weitere Nummern angerufen werden können.

In dem folgenden Video könnt ihr den allgemeinen Aufbau der App erkennen:

Weitere Informationen und die Apps findet ihr unter yuilop.com.

Tagesschau auf dem Handy

Neulich wurde vom ZDF eine neue Applikation für Smartphones, welche Mediathekinhalte auf Smartphones darstellt, vorgestellt.

Es gibt allerdings auch schon seit längerem ein ausgereiftes Programm von ARD. Dieses ist momentan leider auf die Nachrichten begrenzt. Die App kann auf einem Android, Blackberry und iOS fähigem Gerät installiert werden.

Zu den Extras zählt unter anderem der GPS gestützte Wetterdienst.

Informationsvideo:

Weitere Informationen lassen sich unter http://www.tagesschau.de/app abrufen.

ZDFmediathek App für Android und iOS

Das ZDF hat nun eine neue Applikation für mobile Geräte veröffentlicht. Die ZDFmediathek kann nun komfortabel mit dem iPad, iPhone oder einem Android-Tablet / – Smartphone aufgerufen werden. Dabei erinnert das Design an das große Vorbild (zdfmediathek.de)

Die Android App (siehe Bild links) kann hier heruntergeladen werden. Das entsprechende Programm für iOS kann im Apple Store heruntergeladen werden.

Darüberhinaus hat das ZDF ein paar Informationen unter http://app.zdf.de zusammengestellt.

Zu beachten ist allerdings, dass einige Nutzer das Programm vorerst als instabil bezeichnen. Dies kann u.U. auch einer langsamen Internetanbindung geschuldet sein. Vielleicht bring ZDF auch bald ein Update auf den Markt…

PS: Falls ihr Videos aus der ZDF-Mediathek (oder ARD-Mediathek) herunterladen möchtet, könnt ihr das hier machen. Falls ihr Video aus den Mediatheken einbetten möchtet, hier.

Nachtrag:
Das ZDF hat nun auch ein kleines Informationsvideo über die neuen Möglichkeiten veröffentlicht:

Microsoft OneNote kostenlos auf dem iPhone und iPad

Viele Windows-Users machen sich Notizen oder ordnen ihre Gedanken mit OneNote. Nun bietet Microsoft eine kostenlose OneNote-Version fürs iPhone an. Sie ist derzeit noch kostenlos und wird im englischen iTunes-Shop von Apple angeboten.

Ihr könnt natürlich einfache Notizen anfertigen aber auch Bilder aufnehmen und strukturieren. Desweiteren lassen sich To-Do-Listen anfertigen.

Herunterladen lässt sich die Software per iPhone oder iTunes.

Tipp: Benutzer eines iPads können eine gute Alternative verwenden: Weiterlesen

Angry Birds für Desktop-PCs

Intel bietet die Vollversion des Spiels Angry Birds für den PC an!

Angry Birds

Angry Birds ist auf dem iPhone bekannt geworden. Nachfolgend wurden auch Versionen für Symbian Geräte veröffentlich. Oftmals ist auch eine kostenlose Light-Version erhältlich.

Der Nutzer installiert die kostenlose Softwaresuite AppUp und bekommt daraufhin – als registrierter Nutzer (natürlich kostenlos!) – Zugriff auf mehrere PC-Spiele. Unter anderem lässt sich dort auch Angry Birds herunterladen.

 

Weiterlesen